Fenster schließen
Druckversion vom: 18.11.2018
drucken
http://www.austroroll.at/internet/content/bmae/de/produkte/legierungsprodukte/kupfernickel/schweibarkeitltbarkeit.jsp

Schweißbarkeit / Lötbarkeit


Schweißbarkeit:

Verbindungsarbeiten durch Schweißen und Löten bereiten im allgemeinen keine Schwierigkeiten.

Bekannte Verfahren: WIG, MIG
Schweißzusatz von SG-CuNi30Fe

Für die Schweißeignung werden die höchst zugelassenen Beimengungen laut Norm wie Phosphor, Schwefel und Zink bei weitem unterschritten.



Lötbarkeit:

Zum Weichlöten kommen Zinn-Silber- und Zinn-Kupfer-Weichlote unter Einsatz von Flussmitteln der Typen F-SW11, 12, 21, 22, 25 zum Einsatz.
Zum Hartlöten eignen sich Kupferlote wie. z.B. CuNi10Zn42, L-ZnCu40, 42 sowie Silberhartlote L-Ag40, L-Ag44